Rubrik Frage & Antwort,

HIer finden Sie selbstverständlich nur die Fragen die veröffendlicht werden dürfen,

diese Seite aktualisieren wir alle 10 - 14 Tage,


zum Wegweiser

selber Fragen stellen ?! HIER "klicken,

diese Seite wurde am Oktober 1, 2000 aktualisiert,

 

  Unser Link auf Ihrer Seite >>> dann bitte HIER "KLICKEN"

Initative Pro Hund!!! Klicken Sie hier !!!

 

 

Frage 61,

Hallo, julie, dackelmix, 3 jahre, aus dem tierheim kann nicht alleine bleiben.reagiert total panisch, bellt und jault teilweise.knabbert in panik an der wohnungstüre.wir haben den hund jetzt 2 jahre,sein verhalten bessert sich nicht,was können wir tun?, (S, B,),

Antwort 61,

Zum einen Bachblüten zum anderen in eine gute Hundeschule gehen zB zu http://www.hundeschule-ab.de melden Sie sich dort und sagen Sie ruhig das wir Sie geschickt haben,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

Frage 60,

Hallo, Meine 8 Jahre alte Katze Lisa ( Persermix ) uriniert bzw. markiert seit geraumer Zeit innerhalb des Hauses an verschiedenen Stellen. Im Handel erhältliche Abwehrsprays o.ä. haben nicht geholfen ein ausschimpfen der Katze, sofern man sie dabei erwischt blieb ebenfalls ohne Erfolg. Wir haben die Katuze seitdem Sie 6 Wo. alt ist und an den Lebensumständen hat sich nichts geändert. Medizinische Ursachen sind auszuschließen ( mehrmalige Untersuchung). Bitte helft uns, wir wissen nicht mehr weiter. Jeder Vorschlag wird dankend angenommen. , (S, B,),

Antwort 60,

Das läßt sich in kurzen Worten via Internet nicht beantworten, es wäre schon erforderlich zu einer tierpsychologischen Beratungsstunde zu gehen um alles genau abzuklären, es gibt Therapien, die müßen aber nach eingehender Ursachenklärung besprochen werden,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

Frage 59,

Hallo,Mein Pferd Lucky lässt sich auf Grund einer sehr unangenehmen Mauke-Behandlung (abpulen der Krusten und vom Tierarzt verordnete Salbe, die stark brannte)nicht mehr an der Hinterhand anfassen. Obwohl ich inzwischen ein sanftes Mittel verwende, kann die Mauke nicht abheilen, weil er herumtänzelt und auch androht, auszuschlagen. Die Behandlung kann inzwischen nur noch mit Hilfe der Nasenbremse durchgeführt werden, wodurch das Problem aber nicht gelöst wird. Ich habe auch schon versucht ihn durch Futte r abzulenken oder ihn mit meiner Stimme zu beruhigen. Lucky vertraut mir weiterhin, läuft hinter mir her und kommt auf Zuruf, aber sobald ich in die Nähe seiner Hinterhand komme, auch nur um sie zu streicheln, verspannt er sich und weicht aus. Wie schaffe ich es, dass er sein Misstrauen verliert?, (N, E,),

Antwort 59,

Immer wieder Üben und in Sicherer Psiton stehen falls er nach Ihnen tritt, näheres auch von Fachleuten in ihrer Nähe zeigen lassen, wenn Sie zu unsicher sind,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

Frage 58,

Hallo, Irish Wolfhound, 14 Monate alt, zeigt Unruhezustände, erhöhte Herzfrequenz, ständiges Hecheln, dabei erhöhter Speichelfluß, überemfindlichkeit der Haut, auffällig häufiges Knabbern an der Schwanzwurzel und am Hinterteil, ist ansonsten munter und aktiv. Gabe von Diazepam 2x 10mg zeigt kaum Wirkung. Fell ist glänzend, aber fettig. Blutstatus zeigte keine Auffälligkeiten, Herz und Lunge ohne Befund. Gabe von Phosphorus D30 seit 2 Wochen zeigte kurzfristig deutliche Tendenz zur Besserung. Kann das ggf. eine Schilddrüsenüberfunktion sein?, (?,S,),

Antwort 58,

da hilft NUR der gang zum/r sachkundigen Behandler/in - via Internet kann man weder das Tier noch sein Blut untersuchen,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

Frage 57,

Hallo, ich habe mir aus dem Tierheim ein 8 - 9Wochen und 13 Wochen altes Kätzchen geholt. Krümel und Emil. Anfangs war das kleine Kätzchen Krümel sehr lebhaft und verspielt. Nun hat Emil da Zepter in die Hand genommen und attakiert das Kleine wo er kann. Die Kleine möchte gern schmusen, er beißt sie weg. Nun spielt sie auch nicht mehr und läuft mir nur noch hinterher. Leider macht sie ihre Geschäftchen auch an anderen Stellen, weil er sie auf dem Katzenklo auch nicht mehr in Ruhe läßt. Krümel tut mir so leid und ich weiß nicht mehr was ich tun soll, ich bin ja nicht immer da um sie zu beschützen. , (M,S,),

Antwort 57,

Bachblüten, 2 Klo's an verschiedenen Orten uU ein bis zwei weitere Katzen, wenn's möglich wäre...,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

Frage 56,

Hallo, wir haben zur zeit einen 4 jährigen wallach.anfangs war er sehr brav und gelerig ,seit ungefair 2 wochen dreht er total am rad.sobald man versucht etwas zu arbeiten fängt er das steigen und buckeln an und zwar so das es für den reiter fast lebensbedrohlich werden kann.was raten sie mir ? wie kann man das wieder in den griff kriegen?, (B,N,),

Antwort 56,

Wichtig ist zunächst zu ergründen obe es einen Auslöser (schlimme Situation) oder ein organisches Leiden sein kann, ist das nicht der Fall, ist IHr Pferd ihr Boss, da hilft nur fachkundige Hilfe anzunehmen,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

Frage 55,

Hallo, Meine Freundin hat seit kurzem einen Jack-Russel-Terrier,(5 Monate alt). Sie sucht innerhalb von Deutschland einen Jack-Russel-Terrier Verein. Nun meine Frage: Gibt es überhaupt einen Verein in Deutschland? , (N,M,),

Antwort 55,

versuchen Sie's mal beim Verein Deutscher Hundezüchter, bestimmt gibt's einen Verein oder fragen Sie beim Tierheim nach,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

Frage 54,

Hallo, Meine beiden Kater Gismor (2 Jahre/kastriert) und Bugs (1 Jahr seit drei Tagen kastriert) haben zur Zeit Zoff. Sie liebten sich bis dato von anfang an heiß und innig. Den Umzug vor drei Monaten haben sie gut überstanden und sie fühlten sich auch sichtlich wohl. Dann habe ich sie vor 2 Wochen das ertse Mal in ihrem Leben in den Garten gelassen. Danach noch 2 Mal. seit 1 Woche ist Gismor unausstehlich gegenüber Bugs (seit dem letzten Freigang). Er visiert ihn an, brummt und faucht und die bei den kloppen sich. Bugs hatte auch in der Wohnung angefangen zu markieren, was ich habe erfolgreich beseitigt habe. Bugs ist seit drei Tagen kastriert und amrkiert auch nicht mehr. Gismor hatte drei Zecken im Kopf - / Halsbereich, die ich ihm erfolgreich inkl. Kopf entfernt habe. Was ist mit den beiden los? liegt es am Ausgang, am Katergeruch, an den Zecken oder einfach nur an der Jahreszeit (Rangfolge - Kämpfe oder so)? Was soll ich (wenn überhaupt) machen? Werden Sie sich wiedr vertragen?, (S,H,),

Antwort 54,

Abwarten bis es länger her ist mit dem Kastrieren, hier könnten zum Zusammenfinden Bachblüten sehr nützlich sein, vermutlich liegt es a ungeahten Platz und den noch bestehenden katereigenen Verhaltensweisen, mit der Kastration sind nicht sofort die Hormone weg, das dauert ein paar Wochen,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

Frage 53,

Hallo, Mein Tigerpython-Weibchen (Schlange) hat eine Zahnbettentzündung seit längerer Zeit. Hat sich leider verschlimmert. Abstrich ist gemacht, warte auf das Resultat. Sie sollte dringend wieder Fressen und tut nicht. Gibt es da was, Dosierung und wieviel mal? Sie wehrt sich vehement wenn man das Maul öffnen will, ist sonst ein sehr friedliches 29 Jähriges Tier. Es maus nicht unbedingt Bachblüten sein, auch Homöopathie kame in Frage. Sollte nicht Alkohol sein, oder stark verdünnt. , (H,K,),

Antwort 53,

diese Rubrik ist eigendlich nur für Verhaltensprobleme gedacht, bitte in Zukunft die Tiernaturheilkunde Rubrik verwenden, für die Entzündung muß es Gründe geben, auf grund derer ein ganzheitlicher Behandler dann die Mittel auswählt, Adressen solcher Behandler/innen finden Sie bei http://www.tierheilpraktiker-praxen.de

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

Frage 51,

Hallo, Meine Stute ist normalerweise sehr ausgeglichen. Brav und kooperativ beim Reiten und unproblematisch im Umgang. Allerdings scheint sie extrem unter Platzangst zu leiden. Mit viel Geduld und Lob, aber auch der nötigen Konsequenz konnte ich sie daran gewöhnen, z. B. in die enge Waschboxe zu gehen bzw. sich auch unter das Solarium zu stellen. Sie ist aber immer äußerst angespannt. Ein wirkliches Problem stellt allerdings das Hängerfahren dar. Zuhause kann ich sie - ebenfalls nach jahrelangem Üben - i. d. R. gut verladen. Doch bereits nach wenigen Minuten Fahrt ist sie absolut panisch, schweißnass und zittert am ganzen Körper. Auch wenn ich wochenlang übe und täglich nur fünf Minuten fahre habe ich immer den gleichen Effekt. Mit Bachblüten konnte ich ebenfalls keine Erfolge erzielen. Nun habe ich etwas über den beruhigende Einfluß des Extraktes der Kava-Kava-Wurzel gelesen. Kann ich damit oder eventuell mit Johanniskraut, Melisse oder Hopfen das Nervenkostüm meines Pferdes irgendwie untersützten?, (B,M,),

Antwort 50,

Einen Versuch ist es wert,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

 

Frage 49,

Hallo, Mein 15 jähriger Schimmelwallach will sich neuerdings im Hänger hinsetzen. Er steht völlig entspannt auf dem Hänger, ist eigentlich Profi im Fahren (seit 5 Jahren Turniere und auch lange Fahrt an die Nordsee). Bei diesen Aktionen ist er auch schon zweimal hingefallen, aber er hat trotzdem keinerlei Panik. Mit dem Theater fängt er erst an, wenn ich losfahre. Wenn ich stehe, passiert gar nichts. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir einen Hinweis geben?, (H,K,),

Antwort 49,

Was macht er denn wenn er länger draußen angebunden wird, so 30 - 40 Min, versucht er's auf die selbe Tour ?!, irgendetwas muß vorgefallen sein, Überlegen Sie mal genau - oft hilft auch ein etwas breiterer Hänger, wo mehr Platz zum Balancieren ist,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

Frage 48,

Hallo, Ich habe eine 4-jährige Ponystute, die im großen und ganzen sehr lieb ist. Das Problem ist, daß sie manchmal ohne jeden Grund auf einen losgeht, dann ausschlägt und zwickt und man sich wirklich keinen Rat mehr weis! Wie gesagt ist sie aber normalerweise sehr brav und wird auch ohne jede Probleme von Kindern geritten. Gibt es irgendein Mittel oder eine Methode, um ihr soetwas abzugewöhnen???, (I,H,),

Antwort 48,

Ja die Nonty Roberts - Methode, erkundigen Sie sich ob es in Ihrer Nähe Trainer/innen gibt, wenn ja ist es den Versuch sicher wert,

Frage 47,

Hallo, unser Mischling zwischen Golden Retriver und Bernersennenhund knabbert ständig irgenwelche Möbel an. Komischer Weise aber nur Holz und Hartgummiteile. Wir haben ihn vor ca. 1,5 Monaten aus dem Tierheim geholt. Ich schätze sein Alter auf ca. 1,5 bis 2 Jahre. Können Sie mir einen Tipp geben, wie ich es ihm abgewöhnen kann ??? , (A,L,),

Antwort 47,

Ihm ist langweilig und erfühlt sich nicht genug im Mittelpunkt, unternehmen Sie mehr mit dem Hund, zB finden Hunde einen Hundegeschicklichkeitskurs in derHundeschule toll - verbieten Sie dem Hund das Anfressen mit einem lauten Nein ! und beschäftigen Ihn anderwärtig - Ablenkung ist fast Alles,

 

Frage 46,

Hallo,Ich habe seit 3 Monaten einen 5 Jährigen Oldenburger Wallach, der Anfangs durch nichts aus der Ruhe zu bringen war. Seit ein paar Wochen kann ich nicht mehr allein mit ihm zur Reithalle, weil er mir jetzt schon zweimal durchgegangen ist, und plötzlich vor Dingen panische Angst hat, an denen er zuvor schon 50zig mal vorbeigelaufen ist. Das erste mal ist das passiert, als er zwei Tage nicht bewegt worden ist. Kann das vom Futter kommen? Da ich mein Pferd nicht selber füttern kann habe ich leider keinen Überblick mehr wieviel es am Tag zu fressen bekommt. Ich weiß nur das es eine Ration Heu ist und eine Portion Mais vermischt mit Schroth und Rübenschnitzeln. Auch beim Reiten arbeitet er nicht mehr mit und versucht sich ständig dagegen zu wehren. Auch beim putzen habe ich Probleme mit ihm, da er beim putzten vom Halsbereich bis zum Hintern ständig herumzappelt und sogar nach mir schnappt! Ist das Langeweile oder kann es sein, dass es ihm unangenehm ist? , (O,M,),

Antwort 46,

Das Erste Gebot ist überprüfen zu laßen, ob er körperlich gesund ist, ist das der Fall, muß man davon ausgehen das er sehr klug ist und in kürzester Zeit gelernt hat wie er Sie, zu senen Gunsten gunsten, im Griff zu haben, es gibt Pferde die sich einen Spaß daraus machen sich ständig vor Neuem zu erschrecken und damit seinem Ziel möglichst wenig geritten zu werden näher zu kommen - hier muß mit Ruhe und Konsequenz vorgegangen werden - haben Sie Probleme damit, holen Sie sich für einige Zeit fachkundige Hilfe,

Frage 45,

Hallo, mein Hund braucht immer etwas wo sie hinein beissen kann, unsere Terassenbretter werden jeden Tag etwas dünner.hat jemand einen guten Tip??, (G,L,),

Antwort 45,

Mehr Beschäftigung mit dem Hund er ist unterfordert,

 

Frage 44,

Hallo, 1. Frage Wir haben seit 2 Wochen einen jungen Labrador-Husky Welpen (Hündin, 14 Wochen alt). Sie verhält sich eigentlich ganz normal aber sobald wir mit ihr "gassi" gehen wollen und sie draussen vor der Tür steht fängt sie an zu jaulen. Um mit ihr ein Stückchen zu gehen muss ich sie hinter mir her ziehen. Die Leute gucken mich schon ganz komisch an, wenn ich sie hinter mir her ziehe, aber tragen will ich sie auch nicht und raus muss sie ja. Wenn wir dann wieder in Richtung nach Hause gehen, zieht sie wie eine Wilde. Woran liegt das? 2. Frage Wenn sie spielen will oder sich freut, dann fängt sie an zu beissen. Vor allem wenn wir morgens aufstehen beisst sie vor Freude in die Füsse. Wenn man sie streicheln will, dann beisst sie in die Hand. Ich weiss, dass das ein "Spielverhalten" ist und es würde mir ja nichts ausmachen, wenn es nicht weh tun würde. Ich habe schon alles probiert um ihr das klar zu machen, dass das "Aus" ist, aber bisher beisst sie fröhlich weiter. Legt sich das irgendwann mit zunehmendem Alter oder ist das ein echtes Problem und was kann ich dann dagegen tun? , (A,K,),

Antwort 44,

Hier hilft kein kurzer Tip - am Besten Sie gehen in eine geeignete Hundeschule mit ihr,

 

Frage 43,

Hallo, ich habe mir gestern eine Katze geholt. Sie war bei einer Plegestelle und mußte abgegeben werden weil sie sich mit den älteren Katzen nicht verstand. Es ist ein 4 Monate alter Kater. Ich habe ihn zuhause aus dem Transportkorb gelassen und er hat ersmal alles beschnuppert und sich dann irgendwann verkrochen. Ich habe ihn dann irgendwann mal auf den Arm genommen und das hat er sich auch gefallen lassen, er hat sogar geschnurrt. Mitten in der Nacht bin ich durch sein lautes miauen wach geworden. Ich hatte das Gefühl das er die Wohnung verlassen wollte weil er irgendwie einen Weg nach draußen gesucht hat. Ich habe ihn dann wieder auf den Arm genommen und gestreichelt und mit ihm geredet. Er war in dieser Zeit auch ruhig. Ich habe ihn dann mit zu mir ins Bett genommen und habe versucht ein wenig weiter zu schlafen, aber er ist wieder weg und hat die ganze Nacht geheult. Als ich dann aufgewacht bin habe ich ihn erstmal 20 min suchen müssen, er hatte sich in die Hinterste Ecke meines Fernsehschrankes hinter den Videorekorder verkrochen. Das habe ich einer Freundin erzählt und sie sagte das sich ihr Kater am Anfang nicht so merkwürdig verhalten hat. Ist das normal oder fehlt ihm irgendetwas? Er soll sich doch bei mir wohlfühlen was kann ich denn da machen?, (B,S,),

Antwort 43,

Nicht jeder Mensch ist gleich und das gilt natürlich auch für Tiere, Bachblüten könnten bei der scghnelleren Eingewöhnung sicher helfen,

 

Frage 42,

Hallo,Wir haben seit ca 5 Monaten einen 6-7 Jahre alten Tinker-Wallach Stockmaß 1,54. Er kommt von einem Kinderreithof und ist dort nie auffällig geworden. Meine Frau und ich kennen diesen Hof seit mehreren Jahren - die Pferde werden dort ordentlich gehalten und gepflegt. Dort wurden die Pferde in größeren Herden gehalten. Auch hier hat sich unser dicker schnell eingelebt. Er hat auch hier Weidegang (außer bei viel Regen also stehen die Pferde jetzt manchmal an 2-3 Tagen in der Woche in den Boxen. Nun vi el uns auf das Teddy in der Reithalle anfing andere Pferde anzugiften. Hier hat meine Frau es stets versucht in wieder zu beruhigen. Jetzt kommt hinzu das er anfängt an bestimmten stellen im Wald durchzugehen. Jetzt am Sonntag war es so schlimm das er nicht mehr zu stoppen war. Erst als er in einer scharfen Kehre stürzte (zum Glück ist beiden nichts passiert) fand der Ritt sein Ende. Wir befanden uns schon auf dem Heimweg und es ging über einen brachliegenden Acker. Er geht jedoch in beiden Richtungen hie r durch. Haben Sie eine Vermutung was dieses eigentlich untypische Verhalten auslösen kann? Haben Sie einen Tipp wie man diesem durchgehen "vorbeugen" kann?, (R,M,),

 

Antwort 42,

Unausgeglichen weil gelangweilt und nicht ausgelastet und von Frauchen für die schlechten Manieren mit Anekennung gelobt, auch das neuerliche Durchgehen weist darauf hin, dass dem früher freuen Tinker die Stallhaltung stinkt, er verhhält sich nicht untypisch, er weis nur das er machen kann was er möchte und fast nicht zu bremsen ist und durch die Erfolge wird es mit jedem mal schlimmer, die meisten Durchgänger tun das zum Stall hin, auf Galoppstrecken, in einer Pullenden Gruppe oder aus Angst, unser TIP Schadensbegrenzung reiten Sie, bis Sie Vorort Hilfe von Pferdefachleuten bekommen, nur noch da wo SIE ihre Pferd beherschen können(vermutlich auf der Reitanlage), KEINE Hilfe sind immer schärfere Hilfsmittel, die stumpfen nur noch mehr ab und hat ein Pferd erstmal Tempo drauf, nützt die beste Bremse nichts mehr (ausser herumziehen und durch den Schwung Umfallen - was SEHR ungesund ist) ausserdem wäre es gut wenn das Pferd wieder viel mehr Kontakt zu Artgenossen (täglicher Weidegang in der Gruppe 6 - 8 Std und zusätzliches Reiten) bekommen könnte,

 

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse


Frage 41,

Hallo,Meine 4jährige Knabstrupper Stute, klebt an ihrem Stallkollegen, es ist so schlimm, dass man getrennt nicht reiten kann, sie zittert am ganzen Körper, tritt gegen die Box oder dreht dort ihre Kreise, ich hab schon an eine Ziege als Kollegen gedacht, aber meine Stute geht auch auf andere Tiere los( beißt, tritt). Mit Bachblüten ist es auch nicht besser geworden. (K,S,),

 

Antwort 41,

Tapetenwechsel ohne den Stallkollegen, alleine ausreiten, viel Abwechslung und ein liebevoller ABER konsequenter Umgang wir helfen, die Symtome, solange Sie dem Pferd nicht wirklich schaden, sollten Sie komplett ignorrieren,

 

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse


Frage 40,

Hallo, Ich habe vor etwa 4 Monaten ein damals noch sehr junges Kätzchen (ein Findelkind) bekommen (Alter damals ca. 4-5 Wochen). Es hat sich bis heute recht gut entwickelt und ist sehr lebhaft. In dieser Zeit war sie sehr friedlich und zuwendungsbedürftig. Seit es allerdings älter wird, wird es immer lebhafter und beißt seltsamerweise immer recht kräftig, wenn es in "Spiellaune" ist und dieses Verhalten nimmt mit fortschreitenden Alter eher noch zu. Die Katze (Weibchen) wiegt jetzt etwa knapp 2kg (geschätztes A lter heute ca. 4,5 -5 Monate)und ist sonst sehr gesund (bereits geimpft). Es genügt manchmal schon durch den Raum zu laufen und sie geht dann auf die Füße los (aus einer Lauerstellung heraus)oder beißt einem beim Spiel in die Hand. Ab und zu rennt sie sogar auf mich los, beist kurz und entfernt sich anschließend schnell wieder um danach wieder aus einer Lauerstellung heraus zuzuspringen, (G,C,),

Antwort 40,

Hier ist es sehr wichtig zu klären daß da wo die Rechte von Ihnen anfangen die ihrer Katze aufhören - und umgekehrt, jeder hat ein Recht auf eigene Freiheiten und die entfaltung seiner Persönlichkeit, solange die anderen hierdurch nicht übermäßige Kompromisse machen müßen, zunächst sollten Sie versuchen ob es reicht, wenn Sie die Katze im Genick packen und mit deutlichem "NEIN !" schütteln, wenn Sie beißt - wichtig ist aber hier die Dosierung und das Sie Ihr in den anderen nicht so gefährlichen hinsichten, durch Ihr Verhalten signalisieren, das Sie sie trotzdem mögen,

 

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse


 

Frage 39,

Hallo, Ich habe einen BorderCollie-Mix(Rüde). Er ist übernervös und ängstlich. Seit Silvester will er kaum noch nach draussen. Auch am spielen mit anderen Hunden hat er keinen Spaß mehr. Begegnen wir einem anderen Rüden, stürzt er sich sofort auf ihn und wird richtig agressiv. Wie kann ich ihm helfen seine Ängste abzubauen ? Teilweise Hyperventiliert er sogar vor Angst, wenn er nur ein kaum hörbares klicken oder knallen hört., (K,B,),

Antwort 39,

Hier wirken Bachblüten ebenfalls kl Wunder - das mit den anderen Rüden ist aber mit gr Sicherheit KEINE Angst - und eine gute Hundeschule sollte es zusätzlich sein, vermutlich ist das Problem dann in 2 - 3 Monaten gelöst,

 

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse


 

Frage 38,

Hallo, IIch habe einen 11 Jahre alten Kater (nur in der Wohnung), der seit einigen Jahren immer eifersüchtiger auf meine Partner reagiert. Einschmeicheln, drohen - es scheint nichts zu helfen. Er ist dann absolut aggressiv und greift permanent an, so daß nur die Flucht hilft. (Ansonsten reagiert er auf Besuch völlig normal und läßt sich auch von anderen Personen kraulen.) Auf Dauer ist dies jedoch kein Zustand. Weiß vielleicht jemand Rat?, (B,F,),

Antwort 38,

Bachblüten könnten hier die Lösung sein, eine Verhaltenstherapie mit 11 bringt sehr warscheinlich nichts mehr

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse


Frage 37,

Hallo, Ich ersuche um Ihren Rat in folgender Angelegenheit: Habe eine 4-jährige Dackelmischlings-Hündin (nicht kastriert)und vor kurzem einen Findling (ca. 2-jährig, Rüde, Hirtenhundmischling,ebenfalls nicht kastriert)aufgenommen. Beide verstehen sich großartig, auch mit meinen 2 Haustigern. Nun ist es aber so, dass der Rüde ab und zu meinen Fleckerteppich als WC benutzt und dort Kot absetzt. Unsere Hündin, die bisher sauber war, macht es ihm nach. Ich halte die Hunde nachts im Haus und ab und zu sind sie vormittags ca. 3 Stunden alleine. Die Hunde haben geregelte Fressenszeiten (1x um 18:30) und regelmäßig Bewegung (gassi-gehen und großer Garten)., (M,G,),

Antwort 37,

Waum soll man seine Gewohnheiten denn ändern, wenn es keinen Grund dafür gibt ?! Sobald Sie bemerken (hoffendlich schon im Ansatz) was der liebe Vierbeiner vor hat - sofort rausbringen - meist bringt Kosequenz dann den gewünschten Erfolg, wenn nicht sollte man seiner Bitte Nachdruck verleihen, mittels deulicher Hinweise oder naßspritzen während der Schadtat,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

 


Frage 36,

Hallo, Mein 5-jähriger Ponywallach stürmt beim Abwärtsreiten so. Was kann ich dageggen tun?, (V,Z,),

Antwort 36,

es ihm nicht erlauben, viel Gedult und möglichst guten sattelfesten Reiter um Hilfe bitten,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse


Frage 35,

Hallo, Wir haben zwei Kater, beide kastriert, aus dem Tierheim. Silvester 9 Jahre und Fridolin 7 Jahre alt. Das Problem: Fridolin markiert seit ca. 1 Jahr in der Wohnung die unterschiedlichsten Möbel. Beide sind Freigänger und können zu jeder Zeit rein und raus (Katzenklappe mit Magnetverschluß). Im Haus sind zwei Katzenklos verteilt, das sie aber nur ganz selten benutzen. Das Markieren war während des Sommers völlig verschwunden. Einhergeht mit dem Markieren, geht unserer Meinung nach, das physische Wohlbefinden der zweiten Katze Silvester. Silvester litt ständig unter Würmern (trotz monatlicher Wurmkur) und ließ sich meistens sehr leicht von Fridolin vertreiben. Das war im Sommer so und auch in der Zeit vor Fridolins Unsauberkeit. Jetzt bekonnt Silvester ein wirksameres Medikament ist selbstbewuster und läßt sich nicht mehr so schnell vertreiben. Eher wird Fridolin von Silvester gejagt. Und diesem Selbstbewustsein von Silvester geht Fridolons markieren einher. Markierte Stellen besprühen wir mit Feliway, aber er findet immer wieder neue und auch alte. Die Katzen sind tagsüber alleine, seit ca. 2,5 Jahren. Fridolin ist relativ unsicher, verjagt jede Katze aus dem Garten. Beide markieren auch im Garten. Er ist nie lange vom Haus weit entfernt, meistens ist er in der Nähe. Sonst ist er sehr aufgewecht, vital, drauf- gängerisch, robust und kräftig. Manchmal könnte man ihn auch als hyperaktiv bezeichnen (Flitzekatze). Neuerdings mauzt er halbe Nächte vor dem Haus, obwohl er jederzeit durch die Katzenklappe herein könnte. Was können wir tun, um ihm das Markieren abzugewöhnen? (M,Sch,),

Antwort 35,

schlimm ist es das er das nun schon 1 Jahr tut, das mindert den möglichen Erfolg der Anti-Makier-Kur erheblich, zunächst könnte man es mit gründlicher Reinigung der betroffenen Stellen, Bachblüten für die Tiere UND das sofortige bespritzen mit Wasser aus der Wäschespritze versuchen, hilft das nicht Kastrieren, ansonsten gibt es in den USA noch versuche bei der der _Riechnerv durchtrennt wird (was wir aber ablehnen),

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

 


Frage 34,

Hallo, Meine Dobermann Hündin Amira (2 J.), leidet an Demodikose.In ihrem Wesen zeigt sie sich sehr unsicher,zu anderen Hunden, an der Leine, sehr Agressiv. Jedes Training auf dem Hundeplatz scheint erfolglos zu bleiben. Können diese Agressionen durch eine Sterilisation eingedämmt werden, oder ist ihr Imunsystem von der Krankheit schon so geschädigt, daß ihr irgendwann die Nerven total durch gehen?, (B,K,),

Antwort 34,

versuchen könnte man es, aber nicht für den Erfolg auf die Psyche der Hündin garantieren, wie währ's zunächst mit ganzheitlichem Training und Bachblüten,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

 


Frage 33,

Hallo, Ich bin mit meiner Katze Fritzi umgezogen und in der neuen Wohnung befindet sich auch eine Katze Namens Kitty. Das Problem liegt bei meiner Katze, sie belagert Kitty - sobald sich Kitty nur bewegt springt Fritzi sie an.Kitty kann also weder auf das Katzenwz noch sonstiges tun, ohne von Fritzi überfallen zu werden....Dabei war Fritzi eine ganz harmlose Katze!! Kitty ist mittlerweile nur noch in extrem gebückter Haltung aufzufinden. Was können wir tun, damit die beiden miteinander leben können.... ,(T,Z,),

Antwort 33,

Unser Rat wäre, hier ist es wie mit den Menschen, manche können sich nicht in einer "WG" vertragen, möglicherweise könnte man etwas mit Bachblüten erreichen, das ist aber ehr unwarscheinlich, ein Kompromiss wären getrennte Wohnbereiche, mit verschlossenen Übergängen zu den selben,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse


 

Frage 32,

Hallo, frage: 1. Was muß ich tun um Hundeausbilder zu werden ? Ps: Komme aus der Tschechei, gute Erfahrungen mit Diensthunden, im Verein in der Tschechei aktiv gewessen, leider kein Diplom, oder anderes ? (G,St,),

Antwort 32,

Unser Rat wenden Sie sich an einen Hundsport - Verein in Ihrer Nähe (Branchenbuch oder über Tierheim erfragen),

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

 


 

Frage 31,

Hallo, Ich habe zwei 4 1/2 Monate alte Norwegische Waldkatzen. Diese beiden haben aber seit dem sie bei uns sind sehr starken Durfall, der trotz verschiedener Medikamente (gegen Durchfall vom Tierarzt verschrieben) nicht besser wird. Zu dem kommt noch, dass sie uns in die Wohnung "machen", obwohl sie mehrmals am Tag auf Katzenklo (2 Stück) gehen. Kann mir jemand weiterhelfen? Ich habe zudem noch einen 12 Monate alten Ragdollkater, sowie eine 14 1/2 Jahre alte Hauskatze. Diese beiden haben keinen Durchfall. (W,H,),

Antwort 31,

Unser Rat wäre, gründlich körperliche Untersuchung der kranken Katzen, es ist nicht zwingend so, daß sie aus Ungehorsam auch in die Wohnung machen,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

Frage 30,

Hallo, Meine beste Freundin hat vor 2 Wochen ein 8 Wochen altes Kätzchen bekommen. Sie ging von Anfang an brav auf's Katzenklo. Doch plötzlich, nach einer Woche, begann sie, ihre Geschäfte überall in der Wohnung zu erledigen, nur nicht dort, wo sie sollte! Sie hat schon alles versucht (Baldriantropfen in Katzenklo; Streu gewechselt; Standort gewechselt etc.) Außerdem hält sie das Katzenklo stets sauber!! Da sie schon glaubt, die Katze weggeben zu müssen und ihr Sohn darüber ganz verzweifelt ist sind Sie meine letzte Rettung! Unser Tierarzt konnte nicht weiterhelfen. Schöne Grüße aus Salzburg (G,K,),

Antwort 30,

Versuchen Sie mit Liebe UND Kosequenz der Katze klar zu machen wo Ihr Klo ist, setzen Sie sie immer wieder in's Klo, wenn Sie sie bei der Verichtung ihres Geschäfts erwischen - der etwas andere Weg spritzen Sie sie bei jedem ungewünschten Toilettenort, noch während Sie ihr Geschäft verrichtet mit eine Wasseroistole naß, zusätzlich könnten Bachblüten helfen,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

Frage 29,

Hallo, Ich habe gestern eine dreijärige Haflingerstute bekommen. Sie soll bei zwei Haflingerstuten (Schwestern 2 und 3 Jahre) untergebracht werden, welche schon immer zusammen wahren. Leider hat sich mein Verdacht bestätigt, daß sich mein Pferd nicht mit einer der beiden Stuten verträgt. Wie kan ich am besten die Pferde aneinander gewöhnen ??. (R,W,),

Antwort 29,

hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, Box zwischen den Schwestern, zunähst auf die Wiese mit E-Zaun als Grenze zu den Schwestern, gemeinsames Arbeiten der Pferde, Schwestern getrennt zu der "Neuen" lassen, nach Eingewöhnung erst alle zusammen raus lassen, Herde noch mehr vergrößern oder eine riesiege Dauerweide mit großzügigen runden Ecken,

Wer Tip's zu diesem Thema geben möchte, die hier veröffentlicht werden dürfen, schreibe bitte an, carehorse

 

zu den Fragen 1 - 28 hier klicken,

 

zum Wegweiser

 

Unterstützt von:
rEALworld