Koppel und Box: kein Headshaking,

Meinungsaustausch zum Thema Headshaker,
hierbei handelt es sich um Pferde die teils aus ungeklärter Ursache häufig mit dem Kopf (Head) schlagen,

Koppel und Box: kein Headshaking,

Beitragvon H, S, » Sa Jun 12, 2010 1:35 pm

Hallo,
ich habe Ihren Aufruf bzgl. Headshaking gelesen. Hier die Infos zu meinem Pferd.

Oldenburger Stute, 4,5 Jahre alt.
Ich habe sie vor fast 3 Monaten gekauft, sehr lieb, unerschrocken, gutmütig.

Leichter Tick (Taktunreinheit vorne links), Röntgenbilder aber OK, Weichteiproblem wurde ausgeschlossen, da nach Extrembelastung unverändert

Arbeit im Round-Pen und auf dem Reitplatz: Super-kooperativ und keinerlei Anzeichen von HS.

Koppel und Box: kein Headshaking

ABER: Im Gelände, immer nach der Warmlaufphase, extremes Kopfschütteln (vertikal, als würde sie nicken)
HS tritt nur im Schritt auf, wenn ich trabe oder galloppiere, hört es sofort auf.

Vor 3 Wochen: Besuch eines Osteopathen, Diagnose: 3 blockierte Halswirbel, von denen der Tick und das HS kommt. Nach 6 Wochen sollen die Symptome verschwunden sein - ich warte noch.

Seit der Chiro-Behandlung läuft das Pferd ruhiger, lässt sich auch am langen Zügel auf dem Platz problemlos reiten. Im Gelände war ich seither nicht.

Wie es mit dem HS weitergeht, bleibt abzuwarten. Ich frage mich immer nur, ist es wirklich HS, wenn es nur im Gelände und nur im Schritt auftaucht?!
H, S,
 
 
 

Zurück zu Haedshaker

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron