Umwelt verseucht oder Überzüchtung ???

Meinungsaustausch zum Thema Headshaker,
hierbei handelt es sich um Pferde die teils aus ungeklärter Ursache häufig mit dem Kopf (Head) schlagen,

Umwelt verseucht oder Überzüchtung ???

Beitragvon R, ?, » Sa Jun 12, 2010 1:42 pm

Hallo,

bin gerade über die Seite gestolpert, auf der Suche Headshaking.

Ich habe eine 9 jährige Stute die 2006 im April angefangen hat zu shaken. Tierarzt schaute und urteilte dann recht schnell, das es HS ist und da leider nicht viel zu machen ist. Die Medikamente die auf dem Markt sind verursachen meist starke Nebenwirkungen und lindern bei einigen Pferden die Symtome, können aber nicht heilen, so dass ich diese nicht anwenden wollte. Im Mai hörte die Stute schlagartig auf und wir hatten bis Februar März 07 ruhe , dann ging es wieder los bis ende Mai, mit Kopfschlagen, Nase reiben, rote Augen, etc. war nicht reitbar. Dann hatten wir Sommer ruhe und es fing mit leichten Anzeichen im Oktober an. Bis jetzt konnte ich Sie trotzdem reiten, wobei ich vorher immer kurz longiere, um zu sehen, wie Sie drauf ist (Halle haben wir keine). Ich hatte dann Mitte Dezember ein Heilpraktikerin angesprochen, die mir sagte sie hätte Impreaktionen. Allso wurden 2 x 4 Wochen Globolis gegeben und es war recht o.k. Jetzt gehen langsam die Pollen los und es wird wieder stärker. Wollte demnächst nochmal Globoli-Kur anfangen.

Man, was ist das nur mit den Pferden, ist die Umwelt schon so verseucht, oder liegt es an der Überzüchtung!???
R, ?,
 
 
 

Zurück zu Haedshaker

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron