Kater hat seit ein paar jahren ne imun schwäche,

Hier können Sie allgemeine Fragen zum ThemaNaturheilverfahren für Hunde, Pferde und Katzen stellen,

Kater hat seit ein paar jahren ne imun schwäche,

Beitragvon B,R, » Di Mär 23, 2010 7:05 pm

unser Kater hat seit ein paar jahren ne imun schwäche, und hat auch zahnfleisch entzündungen
und nur durch wöchige kortison Anwendungen geht es ihm gut aber in den letzten monaten brauch er doch in wesentlich kürzeren abständen dieses cortison .
Teilweise läuft ihm auch ständig sabber aus dem maul das man weg wischen muss weil er durchs putze dies überall hin verschmiert und wir unseren kater baden müssen damit er nicht stinkt und es ihm besser gut geht.
der tierarzt hat uns geraten das man ihm die backenzähne entfernen muss weil die auch schon bisschen angegriffen sind durch die imunschwäche ,damit es him besser ghet und er nicht mehr schleim aus dem mund läuft.
Meine frage ist kann durch so ne operation absolut das ergebnis erzielt werden dass es ihm danach besser geht er keinen schleim mehr aus dem mund läuft und es ihm besser geht.
Zu dem ist so ne operation nicht gerade billig und mit schmerzen des tieres verbindet weil unötige schmerzen zu zufügen für ne operation die am ende erfolglos dasteht wollen wir ja auch nicht.
Eine Eigen blut therapie gegen die imunschwäche haben wir auch schon hinter uns aber erfolglos.
zum wohl des tieres wollen wir schon ordentliche ergebnisse erzielen.
er frisst zwar ordentlich aber denke auch unter schmerzen frisst er schon.
Gibt es auch eine alternative um überein längern zeitraum dieses bild mit dem schleim zu entfernen also andere heil methoden oder ist eine operation unausweichlich ?! und sind die erfolgsergebnisse 100% zuverlässig?
B,R,
 

Re: Kater hat seit ein paar jahren ne imun schwäche,

Beitragvon THP » So Jun 13, 2010 7:53 am

Absolute Ergebnis erzielt uU ein Mechaniker der einen Platten Reifen flickt, die Medizin ist aber unendlich viel komplexer daher kann kein Behandler ob Heilpraktiker oder Arzt ein "absolutes" Heilungsverprechen geben,

wenn die Zähne nach meinung des Arztes so desolat sind, daß sie heraus genommen werden müßen, hat das sicherlich med Gründe, Tiere speicheln sehr oft viel bei Entzündungen im Maulraum, abgesehen davon tut ein kranker Zahn ihnen genauso weh wie einem Menschen, ebenso wird es nur durch beahndeln besser, ahtten Sie nicht mal einen so faulen Zahn das er gezogen werden mußte ?! - waren Sie nicht froh das unmittelbar nach dem Ziehen der Schmerz weg war ?!

nun zur Immunschwäche, da ist ganzheitlich sehr viel Erleichterung möglich auch und gerade im biologischen Bereich, je nach Ursache oft auch Beschwerdenfreiheit, hier wäre der Gang zu einem sachkundigen THP hilfreich, Aressen von THP's finden Sie zB hier www.Tierheilpraktiker-Praxen.de

Eigenblut, das hält nicht immer was es verspricht, in der "modernen" gabzheitlichen Therapie wird es sehr oft modifiziert oder auch kombiniert und dann kann es viel bewirken,

bitte berichten Sie gerne weiter,
THP
 
Beiträge: 49
Registriert: So Jan 31, 2010 11:26 am


Zurück zu Fragen & Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron