Kolik, Fieber darm nicht tastbar und Milz verlagert,

Hier können Sie allgemeine Fragen zum ThemaNaturheilverfahren für Hunde, Pferde und Katzen stellen,

Kolik, Fieber darm nicht tastbar und Milz verlagert,

Beitragvon P, S, » Sa Jun 12, 2010 2:14 pm

ich möchte gerne den Fall einer 26 jährigen an für sich robusten und sehr lieben Norwegerstute schildern.

Sie kam vor einer woche mit kolik und fieber in die pferdeklinik.

darm war nicht mehr zu tasten, milz hatte sich verlagert und war schmerzempfindlich.

Die Verstopfung hat man durch Salzwasserlösung gut in den Griff bekommen, das Fieber war weg.

Der Darm wieder an Ort und Stelle, die Milz aber nicht.

Da es sein kann, dass die Verstopfung durch ihre schlechten Zähne ausgelöst wurde, haben wir ihr die Zähne noch raspeln lassen (leichte Sedierung), aber den schmerzhaften wakligen Zahn noch nicht ziehen lassen.

Am Abend bevor wie sie wieder abholen wollten, ging das Fieber wieder hoch. Sie isst kaum. Bzw. sie isst nicht das was ihr angeboten wird (heu, hafer, stroh, müsli, rübenschnetzel, maische), sondern beim spaziergang erde (vom maulwurfshügel), dicke trockene schilfrohre, äste, und das harte, dunkelgrüne, spitze gras zwischen dem schilf. anderes gras will sie nicht, obwohl sie immer gerne gegrast hat. was kann das für ursachen haben?
wenn sie zahnschmerzen hätte, würde sie doch gar nichts essen oder eher was weiches ?!, oder? man sagt ja, tiere wissen was gut für sie sei - nur erde ist ja nicht gut bzw. gefährlich, oder? und das schilfrohr hat ja keinen energiewert und ist gefährlich, weil sie es nicht gut kauen kann. und das schilfgras? ???

habe gehört, das hat viel säure und ist auch nicht gut. fieber hat sie immer noch. haben Sie eine erklärung?

in der box in der pferdeklinik steht sie apathisch. draußen läuft sie munter los. meint sie, sie findet nach hause, wenn sie losläuft oder woher kommt bei einem fiebrigen kranken pferd der bewegungsdrang? hat sie heimweh?
P, S,
 

Re: Kolik, Fieber darm nicht tastbar und Milz verlagert,

Beitragvon THP » So Jun 13, 2010 12:26 pm

Das wahllose Fressen deutet auf Hunger hin, das Fressen von Erde kann mineralienmangel ankündigen - ABER auf keinen Fall darf Sie die von Ihnen angesprochenen Materialien fressen,
sie meint sicher nicht nach Hause zu finden, offenbar tut ihr vorsichtige leichte Bewegung gut gegen die Schmerzen,
auch hier muß zur Abklärung zunächst mal weiter gesucht werden ohne Diagnose keine hilfreiche Therapie,
durchaus währe es sinnvoll zsätzlich eine/n sachkundige/n THP, nach Absprache mit dem Behandler, zu Rate zu ziehen,
Adressen von THP's finden Sie hier www.Tierheilpraktiker-Praxen.de,
THP
 
Beiträge: 49
Registriert: So Jan 31, 2010 11:26 am


Zurück zu Fragen & Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron